Hof - Nürnberg

Der Jakobusweg von Hof über Bayreuth nach Nürnberg

Wegverlauf Hof - Marktschorgast - Bayreuth - Nürnberg
Der Jakobusweg von Hof über Marktschorgast, Bayreuth nach Nürnberg (183 km) orientiert sich in seinem Verlauf an der alten Handels- und Hansestraße Ostsee - Leipzig - Nürnberg - Adria (ehemalige „via imperii“), in der Folgezeit eine wichtige Poststraße, heute in etwa die Bundesstraße B 2. Aus regionalen Erwägungen führt er jedoch nicht über Münchberg und Bad Berneck, sondern über Helmbrechts und Marktschorgast. Auch für den ursprünglichen Verlauf von Bayreuth über Pottenstein nach Gräfenberg gab es keine verwendbaren Wanderwege. Vor Kalchreuth vereinigt sich der Weg mit dem Jakobusweg Lichtenfels - Nürnberg (Einweihung 2005).
Entscheidend für den konkreten Wegverlauf waren weniger historische, sondern sachliche Gründe: Verwendung vorhandener Wanderwege, Etappenlängen, Einkehrmöglichkeiten, möglichst geradliniger Verlauf.
Der Weg ist mit der Fränkischen St. Jakobus-Gesellschaft abgestimmt und wird vom Fichtelgebirgsverein, vom Frankenwaldverein, vom Fränkische-Schweiz-Verein und vom Fränkischen Albverein mitgetragen. Die Vereine haben den Weg durchgehend mit dem europäischen Muschelsymbol markiert und in ihr Wegenetz aufgenommen. Bewusst verwendet der Weg vorhandene, gut beschilderte Wanderwege.
Die Einweihung des Weges fand am Jakobustag, dem 25. Juli 2009 im Rahmen einer ökumenischen Pilgerandacht in Marktschorgast statt.

Neun Etappen von Hof nach Nürnberg

Etappe 1: Hof – Helmbrechts (21,5 km) (Webersteig des FWV)
Wanderhinweis | Meditation
Thema: Vertraut den neuen Wegen! – Mk 1,19-20: Jakobus wird heraus gerufen.

Alternativ-Etappe 1a: Hof – Münchberg (21,5 km) (Uprodeweg des FWV)
Wanderhinweis | Meditation
Thema: Vertraut den neuen Wegen! – Mk 1,19-20: Jakobus wird heraus gerufen.
Die Alternative ist nicht mit der Muschel markiert. Die Wegbeschreibung wird nicht mehr aktualisert!

Etappe 2: Helmbrechts – Marienweiher – Marktschorgast (23 km)
Wanderhinweis | Meditation
Thema: Jakobus – Vorbild des Unterwegsseins.

Alternativ-Etappe 2a: Münchberg – Marktschorgast (18 km) (Westweg des FGV)
Wanderhinweis | Meditation
Thema: Einen weiten Blick bekommen. Den höchsten Punkt erreichen.
Die Alternative ist nicht mit der Muschel markiert. Die Wegbeschreibung wird nicht mehr aktualisert!

Etappe 3: Marktschorgast – Bayreuth (24 km) (Nortwaldweg des FWV)
Wanderhinweis | Meditation
Thema: Das Labyrinth als konzentrierter Pilger- und Lebensweg.

Etappe 4: Bayreuth – Creußen (20 km) (Rotmainweg des FGV, Fränk. Gebirgsweg)
Wanderhinweis | Meditation
Thema: Psalm 23: Die (manchmal dunklen) Täler des Lebens. Die Nähe des erfrischenden Wassers.

Etappe 5: Creußen – Lindenhardt – Pegnitz (23,5 km) (FSV)
Wanderhinweis | Meditation
Thema: Das Auf und Ab des Lebens. Die Gipfelerlebnisse. Matthäus 17,1-9: Jakobus auf dem Berg der Verklärung

Etappe 6: Pegnitz – Bronn – Betzenstein (16,5 km) (FSV)
Wanderhinweis | Meditation
Thema: Das Leben mit seiner Weite und Enge, mit Angst und Aufatmen – mit Dunkelheit und Licht

Etappe 7: Betzenstein – Hiltpoltstein – Gräfenberg (17,5 km) (FSV)
Wanderhinweis | Meditation
Thema: Psalm 46: „Ein feste Burg ist unser Gott“. Zufluchtsorte und Ruhepunkte auf dem Lebensweg

Etappe 8: Gräfenberg – Igensdorf – Kalchreuth (20 km) (FSV / FAV)
Wanderhinweis | Meditation
Thema: Das Ziel vor Augen. Ps 121: „Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen ...“

Etappe 9: Kalchreuth – Nürnberg (17 km) (auch Jakobusweg Lichtenfels, FAV)
Wanderhinweis | Meditation
Thema: Am Ziel – und doch nicht. Hebräer 13,14: „Denn wir haben hier keine bleibende Stadt ...“

Etappenplanung

Die neun beschriebenen Etappen bewegen sich im 20 km-Bereich und sind darauf ausgerichtet, dass Gruppen Übernachtungsmöglichkeiten finden und auch Zeit für die Etappenstationen haben. Leistungsfähige (Einzel-)Pilger können die Etappen auch anders kombinieren, wobei die Übernachtsmöglichkeiten z.T. eingeschränkt sind:
40 km-Bereich: Hof - Helmbrechts - Marktschorgast (44,5 km), Marktschorgast - Bayreuth - Creußen (44 km), Creußen - Pegnitz - Betzenstein (40 km), Betzenstein - Gräfenberg - Kalchreuth (38 km), Kalchreuth - Nürnberg (17 km)
30 km-Bereich: Hof - Helmbrechts - Marienweiher (35 km), Marienweiher - Marktschorgast - Bayreuth (33 km), Bayreuth - Creußen - Lindenhardt (33 km), Lindenhardt - Pegnitz - Betzenstein (28 km), Betzenstein - Gräfenberg - Igensdorf - Etlaswind (26 km), Etlaswind - Kalchreuth - Nürnberg (28 km)

Wanderkarten mit dem eingezeichneten Wegverlauf

Hof – Marktschorgast: Fritsch Wanderkarte Hofer Land - Landkreis Hof (Nr. 64)
Münchberg – Lindenhardt: Landesamt für Vermessung und Geoinformation Bayern UK 50-12: Naturpark Fichtelgebirge - westlicher Teil
Bayreuth – Gräfenberg: Fritsch Wanderkarte Naturpark Fränkische Schweiz Blatt Süd (Nr. 53)
Bayreuth – Kalchreuth: Landesamt für Vermessung und Geoinformation Bayern UK L 29: Naturpark Fränkische Schweiz – Veldensteiner Forst
Bronn – Nürnberg: Fritsch Wanderkarte Nürnberger Land (Nr. 80)
Betzenstein – Nürnberg: Landesamt für Vermessung und Geoinformation Bayern UK 50-18: Nürnberger Land - Frankenalb
Igensdorf – Nürnberg: Fritsch Wanderkarte Nürnberg - Fränkisches Seenland (Nr. 75)

Digitale Karten und Apps mit dem Wegverlauf

Bayernatlas (auch als Mobilversion)
https://geoportal.bayern.de/bayernatlas/
Klicken Sie im Menü die Auswahl „Wanderwege“ an. Hilfreich ist auch, als Kartenhintergrund "Topografische Karte" zu wählen.
Beim Anklicken eines Tracks öffnet sich ein Informationsfenster. Dort können Sie dann den gesamten Wegverlauf Hof-Nürnberg als gpx-Datei herunterladen. Da Änderung dort sehr zeitnah eingetragen werden, haben Sie hier den aktuellsten Stand. Andere Tracks aus dem Netz sind i.A. veraltet.

Google-Maps-Karten
bei den Wegbeschreibungen auf dieser Internetseite
Wenn Sie auf der Titelzeile der eingebetteten Karten das Symbol rechts anklicken, öffnet sich auf Ihrem Smartphone Google Maps mit dem eingezeichneten Wegverlauf und weiteren Informationen.

Smartphone-App „Outdooractive“
Klicken Sie bei Aktivitätsnetze „Wandern“ an, dann erscheint der Weg auf der Karte.

Smartphone-App „KOMPASS-Wanderkarten“
Hier müssen Sie erst ein Nutzerkonto anlegen und inApp-Käufe tätigen.